We envision. You see.

Oculentis ist Hersteller der bekannten LENTIS® Intraokularlinsen:

LENTIS® – Premium-IOL: Die nächste Generation!

  • LENTIS Mplus Family:
    • Multifokal-torisch (mit und ohne Violettlichtfilter):

      1. LENTIS® MplusXtoric MF30T (customised)

      2. LENTIS® MplusXtoric MF30T (customised)

      3. LENTIS® Mplustoric MF20T (customised)

    • Multifokal:

      1. LENTIS® MplusX MF30

      2. LENTIS® Mplus MF30

      3. LENTIS® Mplus MF20

LENTIS® Tplus(X): Monofokal-torisch (mit und ohne Violettlichtfilter):

  • LENTIS® TplusX (customised)
  • LENTIS® Tplus (standard)

LENTIS®Komfort-IOL (EDOF = Extended Depth of Focus)

  • LENTIS® Comfort
  • LENTIS® Comforttoric – die torische EDOF-IOL

LENTIS® – Standard-IOL

  • (A)sphärisch: LENTIS® mit und ohne Violettlichtfilter
     

Katarakt-IOL:
Wählen Sie zwischen Standard- und Komfortlinsen

Eine Standard-IOL behandelt den Grauen Star optimal, wird jedoch den Wunsch nach mehr Brillenunabhängigkeit in der Nähe und im Intermediärbereich nicht erfüllen.
Mit der LENTIS Comfort Toric haben Sie die Möglichkeit Standardzylinder (0,75 dpt bis 5,25 dpt in 0,75 dpt Schritten) im Zuge einer Katarakt- und Astigmatismusbehandlung mühelos zu korrigieren. Mit dem torischen Zwilling der bewährten LENTIS Comfort Intraokularlinse bietet Oculentis ein innovatives EDOF-Linsenkonzept (EDOF = Extended Depth of Focus) an, welches durch mehr Tiefenschärfe im Intermediärbereich insbesondere den gehobenen Ansprüchen von Patienten an das refraktive Ergebnis einer Kataraktbehandlung genügt.

 

Premium-IOL: Entdecken Sie die LENTIS Mplus Family!

Das weltweit einzigartige rotationsasymmetrische Optikdesign der LENTIS Mplus hat den Multifokallinsenmarkt revolutioniert. Weit über eine halbe Million Mplus-Implantationen in 10 Jahren und eine Vielzahl an klinischen Studien beweisen die Überlegenheit dieser patentierten Technologie zu herkömmlichen, diffraktiven Multifokallinsen. Wählen Sie gezielt nach Patientenanforderungen zwischen LENTIS Mplus, Mplus X, LENTIS Mplus MF20 sowie deren torischen Äquivalenten für ein optimales refraktives Sehergebnis.

 

FEMTIS & FEMTIS Comfort:

Perfekte Sehergebnisse bei automatisierten Kapsulotomien Eine wichtige Voraussetzung für das gute Sehen nach einer Kataraktoperation ist eine optimale Fixierung und Ausrichtung der künstlichen Linse im Auge. Mit der Kombination aus FEMTIS IOL und Femtosekundenlaser (z. Bsp. LENSAR, Vertrieb durch Fa. Teleon GmbH) eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten: Der Laser schneidet mit einer optimalen Präzision und Wiederholungsgenauigkeit eine exakt runde Kapseleröffnung in jeder gewünschten Größe und bester Zentrierung auf die sogenannte optische Sehachse oder Pupillenmitte.
Des Weiteren ist der Laser in der Lage, die getrübte Augenlinse, die in der Regel auch eine gewisse Verhärtung zeigt, mit dem Laserstrahl aufzulösen, so dass der Linseninhalt dadurch besser zu entfernen und abzusaugen ist. Am Schluss dieser Prozedur steht dem Operateur ein „perfekter“ Kapselsack mit einer „perfekten“ zentrierten runden Öffnung zur Verfügung, in die die innovative FEMTIS IOL oder die EDOFVariante „Comfort“ präzise „eingehakt“ werden kann.

Aktuelle Videos zu unseren IOL auf youtube.com/oculentis