JOHNSON & JOHNSON VISION

Bei JOHNSON & JOHNSON VISION, einer Tochtergesellschaft von Johnson & Johnson Medical Devices Companies,* haben wir ein ehrgeiziges Ziel: die Entwicklung der Augenheilkunde auf der ganzen Welt zu verändern. Durch unsere operativen Gesellschaften bieten wir Innovationen, mit denen Augenärzte für ihre Patienten lebenslang bessere Ergebnisse erzielen können. Mit unseren Produkten und Technologien geben wir Augenärzten Lösungen an die Hand für Erkrankungen im Bereich Katarakt, Presbyopie, Fehlsichtigkeiten sowie Trockenes Auge. In gemeinnützigen Initiativen arbeiten wir gemeinsam daran, einen breiteren Zugang zu hochwertiger Augenheilkunde zu gewährleisten. Wir setzen uns dafür ein, dass Menschen besser sehen, sich besser miteinander vernetzen und besser leben können.

Besuchen Sie uns auf www.jjvision.com. Folgen Sie uns unter @JNJVision auf Twitter und unter Johnson & Johnson Vision auf LinkedIn.

 

Produkt-Innnovationen

 

TECNIS Eyhance® IOL – Eine moderne, monofokale IOL

Die monofokale TECNIS Eyhance® IOL bietet einen verbesserten Intermediärvisus im Vergleich zu anderen asphärischen, monofokalen IOL und liefert einen vergleichbaren Fernvisus von 1.01,** aufgrund einer speziellen anterioren Oberfläche mit stufenloser Änderung der Brechkraft vom Linsenrand zur Linsenmitte.2 Dabei weist die TECNIS Eyhance® IOL dieselbe Basisgeometrie auf wie die monofokale, asphärische TECNIS® 1-Piece IOL3 und gleicht daher auch die sphärische Aberration auf nahezu null aus.2,4 Die TECNIS Eyhance® IOL ist auch semi-preloaded in der SmartLOAD® Implantationstechnologie und preloaded im TECNIS SIMPLICITY® Implantationssystem erhältlich.

 

TECNIS Eyhance® Toric II IOL – Konzipiert für Rotationsstabilität

Das neue Haptikdesign der TECNIS Eyhance® Toric II IOL mit scharfer, mattierter Kante sorgt für eine ausgezeichnete Rotationsstabilität.5 Klinische Auswertungen belegen eine mittlere Rotationsstabilität von 0,87°
(1 Monat postoperativ). Bei 98,8 % der Patienten wurde eine Rotation von 5° nicht überschritten.5 Die TECNIS Eyhance® Toric II IOL bietet:

  • Ausgezeichnete Sehleistung durch Rotationsstabilität5
  • Revolutionäre Sehleistung, die durch einen verbesserten Intermediärvisus den konventionellen monofokalen Standard übertrifft1
  • Überragend leistungsstark bei schwierigen Lichtverhältnissen6

 

TECNIS Synergy® IOL für einen durchgehenden Sehbereich – Das Beste aus zwei Welten: Klares Sehen von nah bis fern, bei Tag und Nacht

Die TECNIS Synergy® IOL ist eine bahnbrechende Innovation, die die Vorteile der multifokalen TECNIS® IOL mit den Vorteilen der TECNIS Symfony®
EDOF IOL Technologien verbindet:

  • Durchgehendes Sehen im gesamten Sehbereich ermöglicht Patienten auch ein Sehen in ihrem individuellen, idealen Entfernungsbereich.7
  • Der hervorragende Kontrast auch bei schwierigen Lichtverhältnissen ermöglicht Patienten eine ausgezeichnete Sehqualität, auf die sie sich bei Tag und Nacht verlassen können.7

 

Die patentgeschützte ChromAlignTM Technologie korrigiert die korneale chromatische Aberration und führt zu einem verbesserten Bildkontrast im gesamten Sehbereich: Nähe, Intermediär und Ferne.8,9 Die Pupillenunabhängigkeit der TECNIS Synergy® IOL ermöglicht eine bessere Sehqualität auch bei schwierigen Lichtverhältnissen im Vergleich zu trifokalen IOL.10,***

Die TECNIS Synergy® IOL ist auch preloaded im TECNIS SIMPLICITY® Implantationssystem erhältlich.

 

TECNIS Synergy® Toric II IOL – Konzipiert für Rotationsstabilität

Das neue Haptikdesign der TECNIS Synergy® Toric II IOL mit scharfer, mattierter Kante sorgt für eine ausgezeichnete Rotationsstabilität.5 Klinische Auswertungen belegen eine mittlere Rotationsstabilität von 0,87°
(1 Monat postoperativ). Bei 98,8 % der Patienten wurde eine Rotation von 5° nicht überschritten.5 Die TECNIS Synergy® Toric II IOL bietet:

  • Ausgezeichnete Sehleistung durch Rotationsstabilität.5
  • Durchgehendes Sehen im gesamten Sehbereich ermöglicht Patienten auch ein Sehen in ihrem individuellen, idealen Entfernungsbereich.7
  • Hohe Sehqualität, auf die sich Patienten Tag und Nacht verlassen können.7

 

Die TECNIS Synergy® Toric II IOL ist preloaded im TECNIS SIMPLICITY® Implantationssystem erhältlich.

 

TECNIS SIMPLICITY® Single Use Implantationssystem

Das vorgeladene TECNIS SIMPLICITY® Implantationssystem ist für den Einmalgebrauch vorgesehen. Es soll beitragen, Fehler beim Einlegen der IOL in die Kartusche zu verhindern, die Linsenimplantation zu vereinfachen, vor Kontamination zu schützen und auf diese Weise den OP-Standard zu verbessern.11

  • Vorgeladen mit ausgewählten TECNIS® IOL Modellen.
  • Einfache Anwendung in 3 Schritten: Hydratisieren, Vorschieben und Implantieren.
  • Die Hydratation kann wahlweise mit Balanced Salt Solution oder OVD erfolgen.

 

SmartLOAD® Implantationstechnologie mit UNFOLDER Vitan® Inserter

Das semi-preloaded Implantationssystem besteht aus einer vorgeladenen Einwegkartusche, der SmartLOAD® Implantationstechnologie, in Kombination mit einem wiederverwendbaren Inserter, dem UNFOLDER Vitan® Inserter.

  • Vorgeladen mit ausgewählten monofokalen TECNIS® IOL Modellen
  • Einfache Anwendung in 3 Schritten: Hydratisieren, Einrasten und Implantieren12
  • Die Hydratation kann wahlweise mit Balanced Salt Solution oder OVD erfolgen.13

Der wiederverwendbare UNFOLDER Vitan® Inserter verfügt über einen zuverlässigen Drehmechanismus sowie ein ergonomisches Design für eine komfortable Handhabung.12

Mit der SmartLOAD® Implantationstechnologie wird 4,2-mal weniger Müll als mit vorgeladenen Einwegsystemen anderer Hersteller verursacht.14,****

 

Lösungen für die Katarakt-Chirurgie

 

TECNIS® IOL PLATTFORM – Jede Komponente der TECNIS® IOL Technologie bietet einen individuellen Nutzen, die Gesamtheit führt zu einer signifikanten Sehverbesserung15

  • Die wellenfrontoptimierte, asphärische Vorderfläche der TECNIS® IOL korrigiert die sphärische Aberration der Hornhaut auf nahezu null.16 Dies führt zu einer deutlichen Verbesserung des Kontrastsehens und der Sehqualität.15,16
  • Das optische Material mit einem geringen refraktiven Index sorgt für einen Ausgleich der chromatischen Aberration und damit ebenfalls für besseren Kontrast und Sehschärfe bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen.17-19
  • Die Korrektur von sowohl chromatischer als auch sphärischer Aberration führt zu einer besseren Sehqualität als die Reduzierung nur einer der beiden Faktoren alleine.15
  • Das hydrophobe Acrylat der TECNIS® IOL wird nicht mit Glistenings in Verbindung gebracht.20
  • Das 360°durchgängig scharfe PROTec Kantendesign sorgt für den Schutz vor einer unerwünschten Sehbeeinträchtigung durch PCO.21

 

TECNIS® Monofokal 1-Piece IOL für eine ausgezeichnete Sehqualität bei Tag und Nacht 15,17

Die TECNIS® Monofokal IOL bietet einen hervorragenden Fernvisus, sowie eine hohe Kontrastsensitivität. 22,23 Die Ergebnisse einer simulierten Nachtfahrstudie weisen darauf hin, dass eine Verbesserung des funktionellen Sehvermögens die Patientensicherheit beim Führen von Fahrzeugen und in anderen Situationen mit schlechten Sichtverhältnissen erhöhen kann.18

Die TECNIS® Monofokal 1-Piece IOL ist auch erhältlich semi-preloaded in der SmartLOAD® Implantationstechnologie und preloaded im TECNIS SIMPLICITY® Implantationssystem sowie im TECNIS iTec® vorgeladenen Implantationssystem.

Die TECNIS® IOL Toric korrigiert außerdem Astigmatismus und ist erhältlich in den Zylinderstärken von 1,0 bis 8,0 Diopter.24

 

Die TECNIS® OptiBlue® IOL bietet die Vorteile der TECNIS® Monofokal 1-Piece und verfügt darüber hinaus über einen Violettlicht-Filter, der das schädliche Licht im UV- und Violettbereich filtert, jedoch das gesunde blaue Licht durchläßt.25,26 Die TECNIS® OptiBlue® IOL ist erhältlich semi-preloaded in der SmartLOAD® Implantationstechnologie und preloaded im TECNIS® SIMPLICITY Implantationssystem sowie im TECNIS iTec® vorgeladenen Implantationssystem.

 

TECNIS® Presbyopie-korrigierende IOL

 

TECNIS Symƒony® IOL für den erweiterten Sehbereich:

  • Durchgehendes, qualitativ hochwertiges Sehen im Fern- und mittleren Sehbereich sowie eine verbesserte Nahsicht im Vergleich zu einer monofokalen IOL.8
  • Bildkontrast, der aufgrund aktiver chromatischer Aberrationskorrektur (ChromAlignTM Technologie) mit dem einer monofokalen IOL vergleichbar ist.8,27,28
  • Hohe Toleranz bei Astigmatismus und Dezentrierung.29
  • Wenig visuelle Phänomene.30

 

Die Linse verfügt über zwei komplementäre Technologien: Das patentgeschützte Echelette-Design für einen erweiterten Sehbereich, sowie die patentgeschützte achromatische Technologie (ChromAlignTM Technologie) für eine erhöhte Kontrastsensitivität.8

TECNIS Symƒony® Toric IOL ermöglichen darüber hinaus die Korrektur eines Astigmatismus. Sie ist erhältlich in einer Zylinder-Range von 1,0 bis 6,0 Diopter.8

 

TECNIS® Multifokal 1-Piece IOL verfügen über eine pupillenunabhängige, vollständig diffraktive Oberfläche.31 Sie bieten eine ausgezeichnete Fernsicht und eine individuelle Nahsicht in drei Nahsichtbereichen mit einer Nahaddition von +4,0 D, +3,25D oder. +2,75 D, je nach Modell.

 

HEALON® PRO OVD PRODUKTE

Das vielseitige HEALON® PRO OVD-Portfolio bietet für jeden das passende OVD, sowie eine die Kombination von OVD (HEALON Duet® PRO OVD).

  • Hohes Molekulargewicht zur Schaffung und Aufrechterhalten von Raum im Auge32-34
  • Unterstützt den Endothelschutz und Klarheit während des gesamten Eingriffs32,34,35
  • Kohäsiv: HEALON® PRO OVD, HEALON GV® PRO
  • Dispersiv: HEALON EndoCoat® OVD
  • Viskoadaptiv: HEALON5® PRO OVD

 

Alle HEALON® PRO OVD sind latexfrei.

 

VERITAS® VISION Phako-System – NEU!

Ihr OP-Tag wird einfacher – Erleben Sie den Unterschied!

  • Geringeres Surge-Risiko und verbesserte Kammerstabilität36
    • Hybrid-Fluidics Technologie (Druck- und Schwerkraft-Infusion)
    • Advanced Tubing System bietet mehr Stabilität und Flexibilität36-38
    • verbessertes Fluidics-Management (variables Venting, automatische kontinuierliche Irrigation, intelligenter Occlusion-Sensor, Reflux)39

 

  • Einfache Handhabung bei jeder Linsendichte36
    • Elliptische Ultraschalltechnologie (longitudinal und transversal)
    • WHITESTAR®-Technologie (fein modulierte Energie-Impulse)
    • Duales Pumpensystem (Venturi und Peristaltik, intraoperative Umstellung)

 

  • Maximaler Komfort und Anwenderfreundlichkeit
    • Swivel Handstück (leicht, flexibel)
    • Ergonomisches Fußpedal

 

  • Optimierter Touch-Screen Monitor für eine leichte interaktive Bedienung

 

Lösungen für die Augengesundheit

Die Johnson & Johnson Vision Produktsuite für eine gesunde Augenoberfläche ermöglicht die Evaluierung und Behandlung der Meibomdrüsen-Dysfunktion (MDD). Laut einer Studie40 sind 86% aller Beschwerden in Zusammenhang mit Trockenen Augen auf eine Meibomdrüsen-Dysfunktion zurückzuführen. MDD ist weit verbreitet, chronisch und progressiv. Durch die Evaluierung und Behandlung einer der Grundursachen des Trockenen Auges kann das Risiko einer fortschreitenden Krankheit minimiert, die Drüsenfunktion verbessert und die Symptome des Trockenen Auges gelindert werden.

  • Der TearScience® LipiScan® Dynamic Meibomian Imager41 ist ein System zur hochauflösenden Abbildung der Meibomdrüsen, das speziell für ophthalmologische Praxen entwickelt wurde.
  • Das TearScience® LipiFlow® Thermal Pulsation System42 ist ein Medizinprodukt für die Behandlung der Meibomdrüsen-Dysfunktion (MDD). Mit Hilfe der patentierten Vectored Thermal PulsationTM Technology wird gleichzeitig Wärme und Druck ausgeübt, wodurch die Meibomdrüsen gereinigt werden, Blockaden und Ablagerungen abgebaut und schonend entfernt werden.
  • Das TearScience® LipiView® II Ocular Surface Interferometer43 misst die Dicke der Lipidschicht, erfasst sowohl die Lidschlagfrequenz als auch unvollständige Lidschlüsse und visualisiert die Meibomdrüsenstruktur.

 

Lösungen für die Refraktive Chirurgie

Das iDesign® Refractive Studio integriert die Topographiemessungen der Hornhaut in die wellenfrontgesteuerte Behandlung. Dies ermöglicht die Erstellung eines individualisierten Behandlungsplan für den Patienten. Das iDesign® System bietet 5 Messungen in einer einzigen Sequenz: Autorefraktion, Wellenfrontaberration, Topografie, Keratometrie, Pupillometrie. Es ist geeignet für eine Vielfalt von Sehfehlern und Pupillengrößen.44

 

 

* Die Johnson & Johnson Medical Devices Companies decken die Geschäftsbereiche Chirurgie, Orthopädie, Augenheilkunde und interventionelle Lösungen innerhalb der Sparte Medizintechnik von Johnson & Johnson ab.

** Basierend auf einer Studie erreichten N = 134 einen 1,0-Fernvisus (best-korrigierter Fernvisus).

*** verglichen mit der PanOptix® IOL, AT Lisa Trifocal IOL und PhysIOL FineVision

**** Berechnet anhand des durchschnittlichen Gewichts von Instrument, Linse, Tray und Verpackungstasche der Implantations-systeme Alcon AutonoMe, Hoya Vivinex und Alcon UltraSert.

 

Referenzen

1  Clinical investigation of the TECNIS Eyhance® IOL, model ICB00. September 2018. DOF2018CT4015

2 TECNIS Eyhance® IOL Model ICB00 DfU OUS, Doc. Z311058. Rev. 04, December 2019 REF2020CT4318

3 TECNIS Eyhance® IOL Product Monograph SC2019CT4002

4 Data on File, Johnson & Johnson Surgical Vision, Inc. 2018 DOF2018OTH4003

5 Study NXGT-103-MER3 - Proof of Concept Study for Next-Generation IOL Models MER003 and MER004. Aug. 28, 2019. DOF2019OTH4015

6 TECNIS Eyhance® IOL- Monofocal Competitors MTF. DOF2018OTH4004

7 Clinical investigation of the TECNIS® Next Generation IOL Model ZFR00. DOF2019OTH4003

8 TECNIS Symfony® Extended Range of Vision IOL DfU – OUS – Doc. #Z311278. Rev. 02, June 2019. REF2020CT4081

9 Weeber H. Chromatic aberration of the TECNIS  Symfony® IOL. 24 May 2018. DOF2018CT4007

10 Weeber H. – MTF of the TECNIS Synergy OptiBlue IOL, and other models. 27 March 2019. DOF2019OTH4002

11 TECNIS® 1-Piece IOL with TECNIS Simplicity® Delivery System Model DCB00 DfU Z311063P Rev. D. August 2019 REF2020CT4251

12 Clinical Handleability and Acceptability Assessment of the TITAN Modular Cartridge delivery System – IDEV-120-TITAN: 1-Day Clinical Study. June 2019. Johnson & Johnson Surgical Vision, Inc. 2019 DOF2019OTH4009

13 TECNIS® 1-Piece IOL with SmartLOAD® Delivery Technology DfU OUS Z311060P Rev 03. Aug. 2019. REF2019OTH4406

14 Internal Data – Johnson & Johnson Surgical Vision, Inc. 2019. REF2020OTH4140.

15 Zhao H, et al. The additive effects of different optical design elements contributing to contrast loss in pseudophakic eyes implanted with different aspheric IOLs. Presented at: 27th Congress of the ESCRS; 2009 Sep 4–8; Paris, France DOF2015OTH0005

16 Piers P, et al. Use of adaptive optics to determine the optimal ocular spherical aberration. J Cataract Refract Surg. 2007 Oct;33(10):1721-6 2. REF2014CT0360.

17 Weeber H. Chromatic aberration of the TECNIS Symfony IOL. 24 May 2018 DOF2018CT4007

18 TECNIS® 1-Piece IOL DFU (multilingual). Document No Z311252P_ Rev C. 2019 REF2019CT4495

19 Zhao H, Mainster MA. The effect of chromatic dispersion on pseudopakic optical performance. British Journal of Ophthalmology. 2007;91(9):1225-1229. REF2014CT0187

20 Data on File 150 – Sensar not associated with glistenings – Literature analysis. 2013. REF2014OTH0002

21 Nixon DR, Woodcock MG. Pattern of posterior capsule opacification models 2 years postoperatively with 2 single-piece acrylic IOL. J Cataract Refract Surg 2010; 36(10):929-934. REF20140020DOF2015

22 Binocular Distance Visual Acuity Outcomes from the IDE Clinical Study of the TECNIS Symfony® Extended Range of Vision IOL, Model ZCB00 DOF2017CT0009

23 TECNIS® Monofokale ZCB00 und AcrySof® IQ SN6AWF MTF-Daten – Piers P. 8. Mai 2015. DOF2015CT0016

24 TECNIS® TORIC ECR 1-PIECE IOL DFU: Z311207 Rev C REF2020CT4322

25 Mainster MA. Violet and blue light blocking intraocular lenses: photoprotection versus photoreception. Br J Ophthalmol. 2006;90:784-792. REF2014MLT0013.

26 TECNIS® OPTIBLUE 1-PIECE IOLS DFU. Z311130P Rev C REF2020OTH5131

27 Weeber H., MTF of the TECNIS Symfony® IOL and other lens models – Weeber H. 23 June 2017. DOF2017CT0006

28 Pedrotti E. et al., Comparative Analysis of the Clinical Outcomes With a Monofocal and an Extended Range of Vision IOL, J Refract Surg. 2016;32(7):436-442. REF2016CT0343

29 Piers P., Weeber H. Tolerance to IOL decentration of the TECNIS Symfony® IOL - 30 June 2016 DOF2016CT0023

30 Cochener A Comparative Evaluation of a New Generation of Diffractive Trifocal and Extended Depth of (v0.1) REF2019CT4096.

31 TECNIS® MF models ZKB00 and ZLB00 DfU US Z310970 Rev.03, REF2018CT4046

32 Data on File – Evaluation of the Rheological Properties of Healon® PRO OVD and Healon5® PRO OVD - 2016-06-13. DOF2016CT0020.

33 Hütz WW, et al. Comparison of viscoelastic substances used in phacoemulsification. J Cataract Refract Surg 1996; 22(9):955–959. REF2014CT0082.

34 HEALON® PRO OVD DfU – CE Central – Doc. #52-0468-00 – Rev. 2020-01-15. REF2020CT4203

35 Buratto L, et al. Viscoelastics in Ophthalmic Surgery. Chapter V: Viscoelastics Materials and Corneal Endothelium, p. 49-55. SLACK Inc. Oct 1999. REF2014CT0040

36 VERITAS® Claims Matrix EMEA 2021. PP2021CT4706

37 Zhou J, Han D. Post-Occlusion Surge Comparison Study: Intraocular Pressure Change in WHITESTAR SIGNATURE® PRO System with OPO71 and OPO73N Packs, VERITAS® Vision System with VRI-AF and VRT-AI Pack, and CENTURION™ System with ACTIVE FMS Packs. Mar 8, 2021. DOF2021MLT4002

38 Zhou J. Venturi Flow Comparison Study on OPO73 and VERITAS® Packs. Mar 18, 2021 DOF2021OTH4007

39 VERITAS® Vision System Operator Manual Z370584, Rev. E, Feb. 2021. pp. 1-6, 1-7, 1-9, 1-11, 5-6, 6-33, 6-35. REF2021OTH4304

40 Lemp MA, et al. Distribution of Aqueous-Deficient and Evaporative Dry Eye in a Cllinic-Based Patient Cohort: A Retrospective Study.Cornea 2012;31:472–478. REF2019OTH4479

41 TearScience® LipiScan® Dynamic Meibomian Imager Instructions for Use 013075-ENG, Rev. C REF2019TS4088

42 TearScience® LipiFlow® Thermal Pulsation System Instructions for Use  011390-INT, Rev C REF2019TS4071

43 TearScience® LipiView® II Ocular Surface Interferometer Instructions for Use 012051-INT Rev E REF2019TS4115

44 iDESIGN 2.1 Operator Manual 0110-0892 Rev. A REF2020RF4010

Nur für medizinisches Fachpersonal. Bitte lesen Sie die Packungsbeilage mit der vollständigen Liste der Indikationen sowie den wichtigen Sicherheitsinformationen, und wenden Sie sich bei Fragen an unsere Johnson & Johnson Ansprechpartner.

© Johnson & Johnson Surgical Vision, Inc. 2021 | PP2021MLT6959