Intraokularlinsen für Optimales, Natürliches Sehen

1stQ steht für ein Ziel: dem Patienten nach dem Linsentausch zum Optimalen, Natürlichen Sehen (ONS) zu verhelfen. Mit seinem spezialisierten Produkt- und Leistungsportfolio garantiert 1stQ eine funktionsorientierte Behandlung mit messbarer Erfolgskontrolle.

Partner für die Punktlandung

Als forschendes und entwickelndes Unternehmen arbeitet 1stQ kontinuierlich an der Verbesserung der refraktiven Zielgenauigkeit sowie an der präzisen Vorhersagbarkeit des Operationsergebnisses. Für die sichere und präzise IOL-Berechnung setzt der Mannheimer Medizinproduktehersteller auf gründliche Validierungen von Messdaten sowie auf medizinisch-optische Spezialisten, die Augenärzte und ihre Teams kompetent bei der Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen vor Ort unterstützen.

Basis–Intraokularlinsen

Das Portfolio umfasst Kapselsacklinsen mit sphärischer, asphärischer, torischer, trifokaler und torisch-trifokaler Optik aus hydrophilem als auch aus hydrophobem Acrylat in unterschiedlichen Designs – preloaded und non-preloaded. Basis-IOLs sind von -10 D bis +45 D lieferbar, auf Anfrage auch mit extremeren Werten.

AddOn®–Intraokularlinsen

Die AddOn® Sulkuslinse ist die refraktiv-chirurgische Plattform zur Korrektur pseudophaker Augen. Erhältlich mit sphärischer, torischer, trifokaler, torisch-trifokaler sowie EDOF-Optik. Patentierte Eigenschaften sorgen für Sicherheit und Funktionalität im Sulkus.

Für Patienten mit fortgeschrittener AMD steht die AddOn® SML (Scharioth Makula Linse) zur Verfügung, mit deren Hilfe sich eine entscheidende Verbesserung des Nahsehens und der Lesefähigkeit erreichen lässt.

Instrumente und Zubehör

Darüber hinaus bietet 1stQ innovative und nachhaltig produzierte Einmalinstrumente, OP-Sets, Flüssigkeiten, Kapselspannringe und vieles mehr für den Linsentausch.

Liberty² – das Zweilinsensystem (www.liberty2.de)

Liberty2 ist der state-of-the-art linsenchirurgische Baustein zur Presbyopiekorrektur. Bei diesem Verfahren wird eine Basis-IOL zur Fernkorrektur (bei Bedarf inkl. Zylinderkorrektur) in den Kapselsack implantiert sowie eine reversible trifokale AddOn in den Sulkus. Drei Nahadditionen stehen zur Verfügung: EDOF, +2,25 D, +3,0 D. Durch die Kombination der optischen Leistungen zweier IOL ist das System in hohem Maße individualisierbar, punktgenau und die Multifokalität jederzeit atraumatisch reversibel und nachjustierbar.